Logo
Fachbereich Biologie
Institut für Pflanzenwissenschaften und Mikrobiologie
      Sie sind hier:  >  Home >  Personen >  Jörg Helmschrot EN    

Jörg Helmschrot

Dr. rer. nat in Geographie/Geoinformatik

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Biodiversität, Evolution und Ökologie der Pflanzen (BEE)
Institut für Pflanzenwissenschaften und Mikrobiologie
Universität Hamburg
Ohnhorststr. 18
22609 Hamburg, Deutschland

E-Mail: 2    joerg.helmschrot@sasscal.org

Erreichbarkeit: nach Absprache

Photo not found!

Forschungsschwerpunkt

  • Analyse, Modellierung und Bewertung von Landschafts- und Einzugsgebietssystemen
  • Skalenübergreifende Analyse und Bewertung der Auswirkungen von Landmanagement- und Klimawandel auf hydrologische und Ökosysteme
  • Integration von Geländemessungen, räumlichen und Zeitreihendaten zum skalenübergreifenden Verständnis von Ökosystemdynamiken in verschiedenen Landschaften
  • Prozess-basierte, distributive Modellierung des Wasser- und Stofftransports in Landschafts- und Einzugsgebietssystemen
  • Bedeutung von Feuchtgebieten im Wasserhaushalt semiarider Einzugsgebiete
  • Erderkundung- und GIS-basierte, räumliche Analyse und Modellierung von Landoberflächenparametern und Veränderungsanalysen
  • Methoden und Ansätze der räumlichen Diskretisierung und Regionalisierung
  • Räumliche Datenmodellierung (spatial metrics, Geostatistik)

Seitenanfang

Publikationen

Siehe Liste der Publikationen
 

Projekte (Auswahl)

  • Southern African Science Service Centre for Climate Change and Adaptive Land Management (SASSCAL), BMBF, since 2010 Weblink
  • The Future Okavango (TFO), BMBF, since 2010 Weblink
  • SA-Wetlands, BMBF, 2010-12
  • Yosemite Wetlands, DFG, 2010/11
  • ITIS-TiP, DFG, 2008 -11
  • DRYSAL I/II, BMBF, 2006 -11
  • MedSalin, BMBF, 2009-11
  • CliMed, EU, 2009-11
  • GIRMASEM, BMBF, 2006-09
  • Wetlands, DFG, 2003-06

Seitenanfang

Curriculum Vitae

seit 2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter für wissenschaftliche Koordination und Projektadministration (SASSCAL, Universität Hamburg, Biozentrum Klein Flottbek und Botanischer Garten)
2011 – 2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektkoordinator, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Lehrstuhl Geoinformatik, Hydrologie und Modellierung
2010 – 2011 Postdoktorand (DFG-Stipendium), University of Washington, Mountain Hydrology Research Group
2006 - 2010 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektkoordinator, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Lehrstuhl Geoinformatik, Hydrologie und Modellierung
2003 - 2006 Doktorand und Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Lehrstuhl Geoinformatik, Hydrologie und Modellierung
Dissertation. Arbeitsthema:
An integrated, landscape-based approach to model the formation and hydrological functioning of wetlands in semiarid headwater catchments of the Umzimvubu River, South Africa. (November 2006, FSU Jena)
Betreuer: Prof. Flügel (FSU Jena), Prof. Mäusbacher (FSU Jena), Prof. Hochschild (Universität Tübingen), Prof. Leavesley (USGS Denver, USA).
Bewertung: 1.0 (summa cum laude)
2000 - 2003 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Lehrstuhl Geoinformatik, Hydrologie und Modellierung
1994 – 1999 Diplom-Studium Geographie (Hauptfach), Geologie und Stadt-/Regionalplanung (Nebenfächer), Friedrich Schiller Universität Jena und Bauhaus Universität Weimar
Diplom. Abschlussarbeit:
Integration von Fernerkundung, GIS und empirischer Geländeaufnahme zur Parametrisierung physiographischer Faktoren für die distributive hydrologische Modellierung. Eine Fallstudie im semiariden Flusseinzugsgebiet des Umzimvubu, Ostkap Provinz, Südafrika (Dezember 1999, FSU Jena)
Betreuer: Prof. Flügel (FSU Jena), Prof. Mäusbacher (FSU Jena), Prof. Schulze (University of Natal, Pietermaritzburg)
Bewertung: 1.0 (mit Auszeichnung)

Seitenanfang

Lehrerfahrung

2007 – 2012 MSc-Ausbildung in den Modulen Angewandte Geoinformatik, Web-basierte Informationssysteme, Landschaftsmanagement und Fernerkundung, Integriertes Forschungsseminar (Friedrich Schiller Universität Jena)
2007 – 2012 BSc-Ausbildung in den Modulen Geoinformatik, GIS, Angewandte Geoinformatik, Modellierung von Systemen, Hydrologische Modellierung (Friedrich Schiller Universität Jena)
2005 – 2010 Gastdozent und Veranstaltungsleiter von Seminaren im Bereich Hydrologische Modellierung an der Stellenbosch Universität (Südafrika), University of Washington (USA) und Cukurova University (Türkei)
2002 – 2012 Betreuung von Doktoranden, Diplomanden, MSc- und BSc-Studenten (Friedrich Schiller Universität Jena, Cukurova Universität Adana, Stellenbosch Universität, CSIRO)
1999 – 2007 Diplomausbildung in den Veranstaltungen Statistik, Kartographie, Computerkartographie, Feuchtgebiete, Geostatistik, Geoinformatik (Friedrich Schiller Universität Jena)

Seitenanfang

(Mit-)Betreuung von studentischen Arbeiten

  • Thomas Steudel: Implementation of dynamic land use in hydrological modelling with J2000 (working title) (PhD, since 2011)
  • Hendrik Göhmann: Process-based nutrient modelling in irrigated agricultural systems in Namibia and Turkey (working title) (PhD, since 2012)
  • Richard Bugan: Modelling and regulating hydrosalinity dynamics in the Sandspruit river catchment (Western Cape) (PhD, since 2008)
  • Cenk Donmez: Use of process-based ecosystem modelling to understand the complex interactions between land-surface and atmosphere at different spatial scales with emphasize on ecosystem modelling in combination with hydrological and decision tree models and remote sensing data (PhD, 2012)
  • Cornelia Scheffler: Development of a Downscaling Scheme for a Coarse Scale Soil Water Estimation Method (PhD, 2008)
  • Thomas Steudel: Anwendung des hydrologischen Modellsystems J2000 unter semiariden Bedingungen unter besonderer Berücksichtigung des Contour Farming, verschiedener Ansätze zur Zirkelauflösung und topologischer Teilflächenverknüpfung (MSc, 2011)
  • Hendrik Göhmann: Analyzing the hydrological- and nutrient transport characteristics in the irrigation area of Arkarsu - Seyhan catchment - Turkey (MSc, 2011)
  • Tobias Sieg: Erstellung und Anwendung eines Workflows zur Validierung eines satellitenbasierten Evapotranspirationsmodells an Daten ausgewählter Eddy-Kovarianz-Stationen in Deutschland (BSc, 2011)
  • Lisa Schwedes: Hydrologische Systemanalyse des Longa Flusses im Okavango Einzugsgebiet (BSc, 2011)
  • Melanie Fleischer: Systemanalyse im Cuiriri Einzugsgebiet, Angola (BSc, 2011)
  • Axel Kunz: Analyzing the severity and frequency of Cold Air Pools (CAP) in the Sierra Nevada, California (Analyse der Intensität und Häufigkeit von Cold Air Pools (CAP) in der Sierra Nevada, Kalifornien) (BSc2010)
  • Kevin Sturm: Vergleichende hydrologische Modellierung zweier mesoskaliger Einzugsgebiete in der Sierra Nevada, Kalifornien (BSc, 2010)
  • Eric Thomas: Anwendung des Modellsystems J2000g in mediterranen Landschaften (BSc, 2009)
  • Dorothee Kemnitz: Integrated hydrological/hydrochemical modelling to determine spatial distributed flow components and nitrate dynamics in the Duck catchment in Tasmania/Australia (BSc, 2007)
  • Hannes Müller-Schmied: Integrative Ableitung hydrologischer Funktionen von Feuchtgebieten am Beispiel des "Wipfragrund", oberes Gera-Einzugsgebiet, Thüringen (Diplom, 2008)
  • Helen Dahlke: Reliefgestützte Ableitung und Validierung von Feuchtgebieten in semi-ariden Einzugsgebieten der Ostkap Provinz Südafrikas (Diplom, 2004)

Seitenanfang

Gutachtertätigkeit

Zeitschriften und Herausgeber

  • Hydrology Research (IWA)
  • Wetlands (Springer)
  • Climatic Change (Springer)
  • Hydrological and Earth System Sciences - HESS (EGU)
  • Wetland Ecology and Management (Springer)
  • Physics and Chemistry of the Earth (Elsevier)
  • Journal of Water and Climate Change (IWA)
  • Polish Journal of Environmental Studies
  • Photogrammetrie, Fernerkundung, Geoinformation (DGPF)
  • Zentralblatt für Geologie und Paläontologie (E. Schweizerbart Science Publishers)
  • Taylor & Francis

Konferenzen

  • AGU Fall Meeting, San Francisco, USA, 2010
  • MODSIM (Modelling and Simulation Society of Australia and New Zealand), 2005
  • 28. International Conference of the Society of Wetland Scientist, Madison, USA, 2007
  • 30. International Conference of the Society of Wetland Scientist, Sacramento, USA, 2007

Forschungsförderer

  • Icelandic Research Fund (IRF), Island
  • National Research Foundation (NRF), South Africa
  • Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Öffentlichkeitsarbeit

  • Gastbeitrag zum Yosemite Hydro-climate meeting (10/2010)
  • Gastbeitrag im Newsletter der Deutschen Botschaft in Südafrika, 10/2009
  • Gastbeitrag zum Filmfestival ‘Global dimension’, Topic Water, Jena, 10/2008
  • Beitrag zum ‘Tag der offenen Tür’ am Institut für Geographie, FSU Jena, 11/2007

Seitenanfang

Geländeerfahrung (Auswahl)

  • Upper Okavango, Angola
  • Western Cape, South Africa
  • Yosemite Valley, California, USA
  • Eastern Cape, South Africa
  • Arkasu Irrigation District, Turkey
  • Seyhan River Basin, Turkey
  • Tanguro Research Farm, Mato Grosso, Brazil
  • Mkomazi River Basin, South Africa
  • Limpopo River Basin, South Africa
  • Ruhuna Basin, Sri Lanka
  • Saale-Einzugsgebiet, Deutschland

Seitenanfang

Ehrungen, Preise, Stipendien

  • Einladung der Alexander von Humboldt-Stiftung zur Teilnahme am Indo-German Frontiers of Engineering Symposium 2013 in Hyderabad, Indien (März 2013)
  • DFG-Stipendium (12 Monate) zur Durchführung eines Forschungsprojekts in der Mountain Hydrology Research Group, University of Washington, Seattle, 2010-2011
  • EU-Fellowship im Rahmen des Projekts ‘CLIMed’ finanziert durch EU-Marie Curie Action (People) ‘International Research Staff Exchange Scheme‘ zum Besuch der Climate Hazards Group an der University of California, Santa Barbara, USA in 2009 (Juli – Oktober) und 2010 (Februar – April)
  • Vorgeschlagen für den Promotionspreis 2007 der Chemisch-Geowissenschaftlichen Fakultät der FSU Jena (2. Platz)
  • Honorable Mention Award für die beste Posterpräsentation auf der 27th International Conference of the Society of Wetland Scientists, Cairns, Australia, Juni 2006
  • Student Travel Award von der Society of Wetland Scientists (SWS) zur Teilnahme an der 26th International Wetlands Conference, Charleston, SC, USA, Juni 2005
  • EU-Scholarship zur Teilnahme an der "Conference for Wetlands: Monitoring, Modelling and Mangement (W3M)", organisiert vom "Center of Excellence in Wetland Hydrology", Wierzba, Poland, September 2005

Seitenanfang

Mitgliedschaften

  • Deutscher Hochschulverband (DHV), seit 2010 Weblink
  • American Geophysical Union (AGU), seit 2010 Weblink
  • Thüringer Geographische Gesellschaft zu Jena e.V. (ThüGG), seit 2006
  • International Mire Conservation Group (IMCG), seit 2006 Weblink
  • Modelling and Simulation Soc. of Australia and New Zealand, seit 2005 Weblink
  • Society of Wetland Scientists (SWS), seit 2004 Weblink
  • Association of State Wetland Managers (ASWM), seit 2003 Weblink

Seitenanfang

Impressum  /  letzte Aktualisierung: 2013-01-23  durch: Jörg Helmschrot EN