Logo
Fachbereich Biologie
Biozentrum Klein Flottbek und Botanischer Garten

BEE-Press

  Sie sind hier:  >  Home >  Forschung >  Systematik

Klassische und Molekulare Systematik

Die Systematik hat das Ziel, die Vielfalt des Lebendigen

  • zu erkennen, zu beschreiben und zu benennen (Aufgabe der Taxonomie als unverzichtbare Teildisziplin der Systematik)
  • nach den natürlichen Verwandtschaftsbeziehungen zu ordnen (Aufgabe der Systematik im engeren Sinne)

Die klassische Systematik untersucht die stammesgeschichtliche Verwandtschaft der Organismen anhand morphologischer und anatomischer Methoden sowie modernster Verfahren in der Ultrastrukturforschung.

Die molekulare Systematik liest direkt in der Erbinformation der Organismen und wertet diese computergestützt aus. Als Ergebnisse werden Hypothesen zur Verwandtschaft und Abstammung der Organismen und zur Veränderung der Merkmale im Zuge der Evolution formuliert und oft in Form von Stammbäumen dargestellt. Mit molekularsystematischen Methoden lassen sich Verwandtschaftsverhältnisse auch dann noch erkennen, wenn sie durch Anpassungen an unterschiedliche Umweltbedingungen fast verdeckt sind.

Hierbei sind die einzelnen Bereiche nicht isoliert zu sehen, vielmehr ist es das Zusammenwirken, das zu Erkenntnissen führt, die keine der Teildisziplinen alleine erlangen könnte.

Forschungsschwerpunkte   

Impressum  /  letzte Aktualisierung: 2013-03-06  durch: Norbert Jürgens EN